Your ads will be inserted here by

Easy Plugin for AdSense.

Please go to the plugin admin page to
Paste your ad code OR
Suppress this ad slot.

Pay with a ShareNach dem Matt Cutts im März angekündigt hat, dass Google mit dem nächsten großen Update gegen überoptimierte und vor allem gegen Seiten mit wenig Relevanz und viel Werbung vorgehen wird, gilt es Ansätze zu finden die relevanten Content wirkungsvoll verbreiten. „Pay with a Share“ ist keine neue Erfindung. Viel mehr eröffnet „pay with a share“ neue Optionen für SEO Maßnahmen. Nach meinen Recherchen stammt die Idee von Innovative Thunder und wurde bereits 2009 erfolgreich umgesetzt. Zum ersten Mal ist mir „pay with a share“ auf dem Blog von Karl Kratz aufgefallen. Ich war begeistert, denn es ist eine tolle Möglichkeit relevanten Inhalt, hier in Form eines E-Books, über Soziale Netzwerke zu verbreiten.  Aber nun komme ich zu den Funktionen und Nutzen.

Warum ist pay with a share so wirkungsvoll?

Der Hauptnutzen liegt in der Verbreitung der Inhalte. In den angebotenen Sozialen Netzwerken werden Ihre Inhalte schnell weiterverbreitet, ein Schneeballeffekt kann eintreten und Ihren Content in kürzester Zeit eine enorme Reichweite verschaffen. Sie steigern die Bekanntheit Ihrer Webseite, Ihres Angebots für den Nutzer und erhalten wertvolle Links in Sozialen Netzwerken. Unter Umständen werden Sie darüber sogar kostenfreie Backlinks generieren.

Pay with a Tweet – An overview from Leif on Vimeo.

Wie Funktioniert pay with a share?

Das Prinzip ist denkbar einfach. „pay with a share“ bedeutet nichts anderes, als  das den Nutzern relevanter Inhalt kostenfrei zur Verfügung gestellt wird. Die einzige Bedingung um kostenfrei an den Inhalt zu kommen ist den Link in einem Sozialen Netzwerk zu teilen. In der Regel kommen hierbei Twitter und Facebook in Frage.  Jeder Nutzer, der an den Inhalt gelangen möchte, muss nur einen Link im Sozialen Netzwerk seiner Wahl teilen und kann darauf den Download starten.

Welche Inhalte eignen sich besonders gut?

Ideal eignen sich Inhalte, die dem Nutzer zum Download angeboten werden können und dem Nutzer einen relevanten Mehrwert bieten. Besonders gut eignen sich E-Books, Vidoes, Musik oder auch  Softwareprogramme. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. In einem Kölner Hotel ist für ein Share sogar ein Frei-Kölsch geboten worden. Man muss dabei beachten, dass die zur Verfügung gestellten Inhalte keine Urheberrechte verletzen, auf der sicheren Seite sind Sie hier, wenn sie eigenen Content anbieten und diesen selbst produziert haben.

Ausblick

Die Kombination von Social Media und SEO wird „the next big thing“ für alle SEO´s. Auf der SMX 2012 in München hat Rand Fishkin bereits einen Ausblick gegeben. Die Searchmetrics Ranking Faktoren 2012 und auch viele andere führende Experten haben es bereits angekündigt.  SEO wird in Zukunft immer Stärker von Social Media beeinflusst. Pay with a share ist ein Baustein im Puzzle um diesen Weg erfolgreich zu gestallten.

 

Gerd Altmann  / pixelio.de

Relevante Inhalte wirkungsvoll teilen – Pay with a Share
Markiert in:        

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.