Your ads will be inserted here by

Easy Plugin for AdSense.

Please go to the plugin admin page to
Paste your ad code OR
Suppress this ad slot.

Social Signals sind mittlerweile ein wichtiger Bestandteil der Disziplin SEO. Studien, wie die Rankingfaktoren von Searchmetrics, zeigen das Social Signals Rankings beeinflussen. Betriebt man aber mehr als ein Projekt, kann der Aufwand sehr schnell sehr groß werden. Zum Glück gibt es aber auch hier Unterstützung :-) Heute möchte ich eine Möglichkeit vorstellen um Social Signals automatisiert zu generieren.

Vor ein paar Woche hat mir Matthias nen tollen Tipp gegeben. Mit der Frage: “Kennst du If This Than That?”, bei der ich dachte “was will er den jetzt?!?” konnte ich noch nicht erahnen was sich dahinter verbirgt. Klar, jeder kennt den Begriff für eine einfache Schleife aus dem Informatik unterricht oder aus Excel, aber dahinter versteckt sich noch einiges mehr!

ifttt.com – Einfache Regeln erstellen und ausführen lassen

Der Dienst IFTTT, mit dem Slogan “Put the internet to work for you”, verspricht viel. Mal schauen was dahinter steckt.  Der Automatisierungsdienst bietet Verknüpfungen zu diversen Social Networks, Online Tools und natürlich auch zum guten alten Feed. Mit all diesen Mitteln kann man bei IFTTT einfache “Rezepte” kreieren.

Nach dem einfach Muster If This Than That kann man schnelle Regeln erstellen. Zum Beispiel:

  • Wenn im Feed (example.com/feed) ein neuer Eintrag erscheint Dann kopiere die URL und poste das ganze auf dem Social Kanal Twitter nach folgender Metrik: Text: Url:
  • Wenn mein Facebook Account ein Bild liked, Dann poste das auch auf Google +

Natürlich kann man hier noch deutlich kreativer werden und viele andere Regeln aufstellen! Für alle von uns, die nicht so kreativ sind gibt es aber schon eine sehr große Anzahl an Vorlagen, die man einfach für seine Zwecke nutzen kann.

Unterstütze Dienste:

Liste vom 19.01.2014:

Your ads will be inserted here by

Easy Plugin for AdSense.

Please go to the plugin admin page to
Paste your ad code OR
Suppress this ad slot.

 

500px Facebook iOS Photos Svpply
App.net Facebook Groups iOS Reminders The New York Times
bitly Facebook Pages JetSetMe Toodledo
blink(1) Feed Last.fm Tumblr
Blogger Feedly LinkedIn Twitter
Box ffffound! Philips hue UP by Jawbone
Boxcar Flickr Phone Call Vimeo
Boxoh Package Tracking Foursquare Pinboard Weather
Buffer GitHub Pocket WeMo Insight Switch
BuzzFeed Gmail Pushover WeMo Light Switch
Campfire Google Calendar Readability WeMo Motion
Craigslist Google Drive reddit WeMo Switch
Date & Time Google Glass Salesforce Chatter Withings
Delicious Google Talk SkyDrive WordPress
Diigo Gumroad SmartThings Yahoo! Fantasy Sports
Dropbox IFTTT SMS Yammer
Email Instagram SoundCloud YouTube
ESPN Instapaper Stocks Zootool
Etsy iOS Contacts Storify
Evernote iOS Location Surfline

Erster Eindruck von IFTTT in der Anwendung

Ich hab mir am Wochenende die Zeit genommen, und ein paar Accounts verknüpft. Die ersten Tests haben zufriedenstellend Funktioniert.

Anfangs hat man den Aufwand, alle seine Accounts zu verknüpfen. Wer hier bedenken zwecks Datenschutz & co. hat wird an der Stelle wohl abbrechen. IFTTT bekommt viel Freiheit und Zugriff auf alle deine verknüpften Tools.

Auch das entwerfen der ersten Regeln ist etwas gewöhnungsbedürftig. Aber nach 2-3 Regeln ist man eigentlich ziemlich gut im Thema. Dann geht alles locker von der Hand. Dabei helfen sowohl die zur Verfügung stellen Vorlagen als auch die intuitive Benutzeroberfläche. Man kann zum Beispiel an jedem Schritt zurückspringen und eine Änderung vornehmen.

Ebenfalls positiv ist die Übersicht zu allen erstellten Regeln. Hier kann jede Regel nach bearbeitet und auch deaktiviert werden. Also auch sehr sinnvoll.

Fazit

Ich bin vom ersten Eindruck schon begeistert. Es ist einfach, macht was es soll und hilft mir Zeit zu sparen. Für Menschen, die gern Herr Ihrer Daten bleiben möchten ist IFTTT allerdings wohl eher nichts, da man nicht nur seine Logins, sondern auch einiges an Rechten preis gibt.

Wie ist euer Eindruck? Hinterlasst doch einfach mal nen Kommentar im Blog

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>